Stadtwanderweg 4

Stadtwanderweg 4 Wien

Stadtwanderweg 4 WienAn einem nebeligen Novemberwochenende haben wir erstmals einen der Stadtwanderwege in Wien ausprobiert. Wir waren überrascht wieviel Natur Wien zu bieten hat. Vor allem die Kombination von Natur pur und Stadtleben hat seinen Reiz.

In Wien gibt es 9 Stadtwanderwege und einen 120 km langen Rundwanderweg. Die unterschiedliche Fauna und Flora der Stadt kann auf den Wegen erkundet werden. Die meisten Start- und Endpunkte sind gut mit öffentlichen Verkehrsmittel erreichbar. Am Wochende sind wir am Stadtwanderweg 4 gewandert. Und eines ist klar – es hat Lust gemacht, auch die anderen Wege zu erkunden.

Stadtwanderweg 4 WienStadtwanderweg 4

Dieser Weg kann auch als Rundweg gegangen werden. Ich bin die Strecke vom Bahnhof Hütteldorf nach Ottakring (U-Bahn, S-Bahn) gegangen. Der Weg ist knapp 12 km lang und es sind zirka 300 hm berauf und bergab zu bewältigen. Wer gemütlich marschiert und immer wieder Zwischenstopps einlegt schafft den Weg in 3 Stunden.

Stadtwanderweg 4 WienSchon kurz nach dem Verlassen des Bahnhofs in Hütteldorf befindet man sich in wunderbarer Natur. Entlang eines kleinen Baches geht man ein kurzes Stück und kommt bald zu einen riesigen Spielplatz mit Bänken zum Rasten. Uralte Bäume befinden sich dort. Bald kommt man bei einen kleinen Teich vorbei und es geht weiter durch das Kleingartengebiet Rosental. Hier befindet sich auch Stadtwanderweg 4 Wiendie erste Einkehrmöglichkeit, das kleine Schutzhaus Rosental. Es geht wieder ein Stück durch den Wald, weiter durch die Kleigartensiedlung Satzberg und wieder in den Wald. Zwei große Wiesen am Weg mit gemütlichen Bänken laden zur Rast ein. Einkehrmöglichkeit gibt es wieder bei der Villa Aurora am Stadtwanderweg 4 WienPredigtstuhl und gleich anschließend im Schloss Willhelminenberg. Vor dem Schloss zweigt der Weg links wieder in den Wald ein. Kurz darauf ändert sich das Bild und der Weg führt an Weingärten vorbei. Hier ein toller Blick auf die Stadt. Mitten in den Weingärten befindet sich der Heurigen Leitner. Ab hier befindet man sich wieder in bewohnten Gebiet und geht auf der Asphaltstraße. Bald erreicht man die Station Ottakring. Gleich nebenan befindet sich der älteste Heurigen Wiens die 10er Marie.


Auf der Homepage der Stadt Wien gibt es eine Übersicht aller Stadtwanderwege und online Karten dazu.


Wir sind durch Zufall auf den Stadtwanderweg gestoßen und haben vor demnächst noch den einen oder andere Stadtwanderweg zu erkunden. Ich werde darüber natürlich in meinem Blog berichten.